ERP für eine Schlosserei

Schlossereien sind stark geprägt von der Auftragsabwicklung in Projektform. Deshalb muss ein ERP für eine Schlosserei jederzeit einen guten Überblick über den aktuellen Stand der einzelnen Kundenprojekte geben. Dies äußert sich beispielsweise im integrierten Dokumentenmanagement. Darin soll der Schriftverkehr der Projekte, CAD-Zeichnungen und E-Mails mit Projetbezug abgelegt und schnell gefunden werden.

ERP für eine Schlosserei – Anforderungen im Verkauf

Ein weiteres zentrales Element im ERP einer Schlosserei ist das Kalkulationsmodul. Darin werden Material, die Zeit für Fertigung und Montage und Fremdleistungen wie etwa die Oberflächenbeschichtung erfasst und der Verkaufspreis ermittelt. Da Beschichtungen nach Gewicht oder Fläche abgerechnet werden, stellt das ERP der Schlosserei idealerweise beide Parameter in Summe bereit. Das Ergebnis der Kalkulation sollte einfach in ein Angebot übernommen werden können. Im Sinne der genauen Nachkalkulation ist es wichtig, dass der Bezug zur Vorkalkulation über das ganze Projekt hinweg bestehen bleibt.

ERP für eine Schlosserei

Ein ERP für eine Schlosserei muss das komplette Kundenprojekt abbilden          Bildquelle: Conrad Plange/youthmedia.eu

Die Fertigung im ERP einer Schlosserei

Der Werkstattauftrag sollte bestmöglich einen Bezug zum Projekt, zur CAD-Zeichnung und zum Kundenauftrag haben. Damit schließt sich der Informationskreis und die tatsächlichen Material- und Zeitaufwände werden für die Nachkalkulation geliefert. Hierzu werden vielfach BDE-Systeme (BDE = Betriebsdatenerfassung) verwendet, die exakte Zeiten für die einzelnen Arbeitsschritte (Sägen, Entgraten, Schweißen etc.) verwalten können. Ideal ist, wenn das BDE-System auch die Anwesenheitszeit abbilden und für die Lohnabrechnung aufbereiten kann. Das für den Werkstattauftrag verwendete Material sollte einfach im ERP der Schlosserei abgebucht werden können. Dies auch wieder für den korrekten Aufwand des Auftrags, aber auch wegen des richtigen Lagerbestands. Die Problematik der Verwaltung von Resten des Stangen- bzw. Plattenmaterials wird in der Praxis recht unterschiedlich gehandhabt.

Weitere Funktionen im ERP einer Schlosserei

  • Projektbezogene Eingangsrechnungen (für Material und Oberflächenbeschichtung etc.) müssen auf den Auftrag gebucht werden können
  • ggf. Optimierung der Stangenware und Plattenware
  • Zentrale Verwaltung Stahlpreisindex direkt im ERP der Schlosserei

Die Software Lotsen unterstützen Sie mit einem schlagkräftigen Service bei der Suche nach dem ERP für Ihre Schlosserei.

ERP für eine Schlosserei – weiterführende Links

Zum Artikel ERP für den Maschinenbau
Mehr über das Thema ERP-Auswahl erfahren
Youtube-Video Schlosserei
Autorenprofil bei Google+

Wir kennen die Anforderungen von Schlossereien aus vielen Kundenprojekten. Nutzen auch Sie unsere Erfahrung im Softwaremarkt, um das bestgeeignete ERP-System für Ihr Unternehmen zu finden.
Jetzt anfordern!
Wordpress SEO Plugin by SEOPressor