Gezielt von einer Unternehmens-Software profitieren

Unternehmens-Software hat die Hauptaufgabe, den Einsatz der firmeneigenen Ressourcen optimal zu steuern. Dazu stellt sie die geschäftsrelevanten Daten abteilungsübergreifend zur Verfügung. Ziel ist, die Prozesse so einfach wie möglich zu gestalten und wiederkehrende Prozesse zu automatisieren. Im Idealfall werden die Mitarbeiter proaktiv über anstehende Aufgaben und Statusänderungen informiert. Die übernimmt Aufgaben in den wichtigsten Abläufen in einer Firma, etwa in Buchführung, Warenwirtschaft, Marketing und Vertrieb.

Die Architektur von Unternehmens-Software

Eine Unternehmens-Software ist eine modulare Anwendung, die unabhängig von der jeweiligen Branche mehrschichtig aufgebaut ist. Als Zusatz des Produktionsplanungs- und Steuerungssystems dient sie dazu, betrieblich relevante Informationen zur Verfügung zu stellen. Alle Informationen sind in einem Datenpool abgelegt. Demzufolge ist nur eine einmalige Erfassung erforderlich – die Daten stehen den Mitarbeitern aller Fachabteilungen leicht zur Verfügung. Demzufolge wird ermöglicht dass, Unternehmen effektiver, rascher und sicherer agieren. In ausgereifter Unternehmens-Software kann der Zugriff auf nicht öffentliche Informationen pro Anwender mit einem Berechtigungssystem verwaltet werden.

Die Unternehmens-Software schafft die Basis für effiziente Abläufe

Eine ausgereifte Unternehmens-Software bringt viele nützliche Funktionen mit                  Bild: solarseven/Shutterstock

Umfassendes Angebot von Unternehmens-Software

Unternehmens-Software wird in einer enormen Anzahl von verschiedenen Produkten angeboten. Die Palette reicht von schlanken Software-Paketen über branchenspezifischen Lösungen bis hin mächtigen Software-Lösungen, die umfangreiche Features mitbringen. Verbreitete Produkte sind Epicor, Oracle, Microsoft Dynamics und das sehr bekannte SAP.

Leistungsfähige Analysen und Berichte

Ein starke Unternehmens-Software bietet Tools an, mit denen die Nutzer eigene Reports gestalten können ohne dafür einen Programmierer zu bedürfen. Angenehm sind automatisch versendete  Aufstellungen, die an vordefinierte Kollegen direkt aus der Unternehmens-Software per E-Mail geschickt werden. Die Geschäftsführung wird beispielsweise in bestimmten Intervallen mit den wichtigsten Zahlen informiert, ohne dass dies manuell eingeleitet werden müsste. Die Entwicklung geht zu dynamischen Auswertungen, in denen die Informationen weiter verarbeitet werden können. Häufig ist dies Microsoft Excel, das die gewünschten Daten aus der Unternehmens-Software über einen standardisierten Export empfängt. Die Unternehmens-Software schafft den entscheidenden Vorteil für die Geschäftsführung, wenn Fehlentwicklungen früh erkennbar sind:

  • Kunden mit stark rückläufigen Umsätzen
  • vom Plan abweichende Verkäufe einzelner Artikel
  • Abweichungen in den Aufwänden und Kosten

Nutzerorientierte Masken

Moderne Unternehmens-Software sticht mit einer Bedienoberfläche hervor, die für jeden User bereits im Startbildschirm die grundlegenden Daten enthält. Der Benutzer sieht auf einen Blick die wichtigsten Daten und kann dringende Dinge gleich in Angriff nehmen. Perfekt ist, wenn Wiedervorlagen und Aufgaben auch in der Hauptmaske angezeigt werden. Denn die Praxis lehrt: Sind sie nur über das Menü aufrufbar, wird ihnen weniger Aufmerksamkeit geschenkt.

Software Lotse unterstützt Sie mit dem smarten Auswahl-Service bei Ihrer Suche nach der passenden Unternehmens-Software.

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor