Kunden vor den Vorhang – Kerner Maschinenbau

Die Kerner Maschinenbau GmbH entwickelt, fertigt und vertreibt Maschinen für die Bodenbearbeitung in der Landwirtschaft. Die High-Tech-Geräte werden von 100 Mitarbeitern in der Firmenzentrale im schwäbischen Aislingen produziert.

In der Bodenbearbeitung unterscheidet man grundsätzlich wendende Verfahren mit Pflügen und nicht wendende Verfahren mit Grubbern. Diese beiden Verfahren werden in der Branche bisweilen heftig und emotional diskutiert. Kerner Maschinenbau war einer der Pioniere beim nicht wendenden Verfahren. Die wesentlichen Vorteile dieser leichten Art der Bodenbearbeitung liegen in der geringeren Bearbeitungsintensität und dem daraus resultierenden intakten Bodengefüge.

Josef Kerner hat 1990 mit der Erfindung des sog. Schollencrackers eine aufsehenerregende Erfolgsgeschichte begonnen. Seitdem wurde das Produktspektrum von Kerner stetig erweitert und umfasst mittlerweile diverse Grubber, Frontpacker und Crackerwalzen. Diese Produkte finden auf dem Feld Einsatz bei Stoppelbearbeitung, tiefer Bodenbearbeitung, Saatbettbearbeitung und Saat. Die Geräte werden in einer Vielzahl von Varianten und Breiten angeboten, um für jede Kundenanforderung eine passende Lösung bieten zu können. Die einzige Konstante liegt in der auffälligen Farbgebung in grün, gelb und schwarz. Der Landwirt findet genau abgestimmt auf seine Bodenverhältnisse die passende Konfiguration, um die gewünscht hohe Qualität der Bearbeitung bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit zu ermöglichen. Die Qualitätsanforderungen sind in der modernen Landwirtschaft stark gewachsen. Grundsätzlicher Zweck ist die Bodenstruktur zu verbessern und Unkraut zu bekämpfen. Im Detail geht es jedoch um Krümelung des Unterbodens, Erhöhung des Anteils von Feinerde, optimale Verteilung von Ernterückständen sowie gezielte Misch- und Zerkleinerungseffekte. Diese vielfältigen Anforderungen lassen erahnen, dass es einiges an Know-how braucht, um so erfolgreich in dieser Branche zu agieren. Bei Kerner ist ein eingespieltes und versiertes Team mit der Produktentwicklung betraut, das in engem Austausch mit Händlern, Partnern und Anwendern steht. Viele Mitarbeiter von Kerner sind selbst Landwirte und kennen das Metier aus eigener Erfahrung.

Kerner Maschinenbau verfolgt einen detaillierten strategischen Wachstumsplan, der neben der bereits abgeschlossenen Verdoppelung des Betriebsgeländes eine deutliche Vergrößerung des Produktspektrums in den nächsten Jahren vorsieht. Teil dieses strategischen Plans ist auch die Einführung eines neuen ERP-Systems, um das stetig wachsende Geschäftsvolumen und die deutlich kürzeren Innovationszyklen bewältigen zu können. Besondere Anforderungen für das ERP-System sind u.a. die Abbildung der enormen Variantenvielfalt, der Austausch von technischen Daten mit dem CAD-System und die ungewöhnlich große Fertigungstiefe. Letztere zeigt sich beispielsweise in einer eigenen Laserschneidmaschine für Bleche, eigener Schweißerei und einer eigenen Pulverbeschichtungsanlage. Zudem gilt es, die Vertriebs- und Fertigungsplanung funktional zu unterstützen, um auch künftig durch einen hohen Vorfertigungsgrad die gewohnt kurzen Lieferzeiten garantieren zu können.

Um die breitgestreuten Anforderungen vollumfänglich bei der ERP-Suche zu berücksichtigen, hat uns Kerner Maschinenbau mit der Beratung für das Auswahlprojekt betraut. Initial wurden die Anforderungen in den einzelnen Fachabteilungen im Detail analysiert. Im nächsten Schritt wurde ein Lastenheft mit funktionalen Anforderungen erstellt. Auf dieser Basis konnte der Anbieterkreis von ca. einem Dutzend auf vier reduziert werden. Aus den anschließenden Detail-Workshops ist ein mittelstandsorientiertes ERP-System mit Fokus auf den Maschinenbau als Sieger hervorgegangen.

Software Lotse bedankt sich beim Team von Kerner Maschinenbau herzlich für das entgegen gebrachte Vertrauen und die angenehme, sympathische Zusammenarbeit. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Link zur Webseite von Kerner Maschinenbau

Schreiben Sie einen Kommentar

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion und zusätzlichen Aspekten interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor